Logo
KONTAKT & ANSCHRIFT

 

Lienert & Ehrler AG
Postfach 244
Eisenbahnstr. 1 - 8840 Einsiedeln

Telefon 055 412 2624
daniel.ehrler@lienert-ehrler.ch

 

BÜROZEITEN
Bürozeiten

 

Sie erreichen uns von

Mo - Fr

 

Sa / So und

Feiertage

07:30 bis 12:00 Uhr
13:15 bis 17:30 Uhr

 

geschlossen 

 


 

 

    

Tanklager 1994

 

Tankwagen Volvo FS10

 

Tankwagen Scania 85 Super

 

Umbau

 

Zisternen

 

Zisternen

 

Seit über 75 Jahren im Heizöl-Handel tätig - seit eh und je ein Familienunternehmen

 

 

2003

 

Umwandlung in Aktiengesellschaft "Lienert + Ehrler AG"

 

 

1997

 

Werner Lienert stirbt. Seine Enkel Daniel und Roger Ehrler treten in die Firma ein und nehmen Ihre Verantwortung wahr.

 

 

1994 (Bild 1)

 

Total-Überholung der Tankanlage

 

 

1988 (Bild 2)

 

Zusätzlicher Tanklastwagen „Volvo FS10" Inhalt: 18'000 ltr.

 

 

1972 (Bild 3)

 

Neuer Tanklastwagen „Scania 85 Super", Inhalt: 10'000 ltr

 

 

1959 - 1963 (Bild 4 + 5)

 

Ausbau der Tankanlage mit Auffangwannen auf die heutige  Kapazitzät von total 640'000 ltr. Erstellung der Bahnabfüllanlage und der Abfüllstation (Top-Load).  Damals wie heute werden sämtliche Produkte auf dem Schienenweg von der Raffinerie nach nach Einsiedeln transportiert. Ab unserem Tanklager Einsiedeln erfolgt die Feinverteilung. Dies schont die Umwelt und sorgt für kurze Lieferfristen.

 

 

Bild 5: Bahnzisternen à rd. 20'000 ltr aus dem Jahre 1963

 
 

1959

 

Eigener Tanklastwagen, umgebaut aus einem verunfallten Postauto

Inhalt: 6'000 ltr.

 

 

1953

 

Wiederaufnahme des Heizölhandels durch die Firma Lienert unter Werner Lienert

 

 

1945

 

übergibt Vater Lienert den Heizölvertrieb an Friedrich Lienert, der den Betrieb 1952 wiederum an Josef Kälin (Fürer) verkauft

 

 

1939 - 1945 

 

während den Kriegsjahren darf kein Heizöl verbraucht werden

 

 

1934

 

kommen die ersten Ölheizungen. Diese werden in der Region Einsiedeln durch die Firma Lienert in Absprache mit Shell direkt beliefert.

 

 

1930 

 

Übernahme des Depot von der Firma Shell 

 

 

1925  

 

wurde durch die Firma Lumina AG (später Shell) ein Mineralöl-Depot mit 2 Tanks à 23'000 lt erstellt. Diese Tanks waren die ersten im Kanton Schwyz, erbaut durch die Kesselschmiede Richterswil

 
 

1922 (Bild 6) 

 

übernimmt Vater Lienert (1894-1973) käuflich die  Liegenschaft. Mit seinem ersten Lastwagen führt er diverse Transporte durch. Er betreibt Holzhandel und den Vertrieb von Petrol. Diese Transporte führen ihn bis ins Glarner-

und Zugerland, nach Schwyz und bis ins Bisistal.


Im Bild: Das „Steiöl-Hüüsli" (Petrol wurde früher auch Steinöl genannt)